wenn du ein vogel wärst…

Also ich hab’s ja nicht so mit Gedichten. Und mit Liebesgedichten schon gar nicht.
„Wenn du ein Vogel wärst“ hat mich allerdings sehr berührt. Vielleicht lag es daran, dass ich es in einem Film gesehen habe, in dem ein Mann jenseits der 60 seiner Freundin, knapp 60, dieses Gedicht vortrug. Die Liebesgeschichte ging nicht gut aus. Schade. Am Gedicht kann es nicht glegen haben.

Ich wäre gern ein Nest, wenn du ein Vogel wärst,

ich wäre gern ein Schal, wenn du ein Hals wärest und frieren würdest;

wenn du Musik wärest wäre ich ein Gehör,

wenn du Wasser wärest, wäre ich ein Glas;

wenn du Licht wärest, wäre ich ein Auge;

wenn du ein Fuß wärest, wäre ich ein Strumpf;

wenn du das Meer wärest wäre ich der Strand,

und wärest du noch immer das Meer, wäre ich ein Fisch und würde in dir schwimmen,

und wärest du das Meer, wäre ich das Salz,

und wäre ich Salz, wärest du grüner Salat, eine Avocado oder wenigstens ein Spiegelei,

und wärest du ein Spiegelei, wäre ich gern ein Stück Brot,

und wäre ich ein Stück Brot, wärest du Butter oder Marmelade,

und wärest du Marmelade, wäre ich der Pfirsich in der Marmelade,

und wäre ich ein Pfirsich, wärest du ein Baum,

und wärest du ein Baum, wäre ich gern dein Saft und flösse durch deine Arme wie Blut

und wäre ich Blut so lebte ich in deinem Herzen.

, , ,

Ähnliche Beiträge

No results found

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü